Neuraltherapie


Springt Ihre Katze nicht mehr hoch bzw. runter?

Braucht Ihr Hund ungewöhnlich viel Zeit, um aufzustehen oder sich hinzulegen?

Läuft Ihre Katze "stacksig"?

Mag Ihr Hund keine Spaziergänge mehr?

 

Mit zunehmendem Alter Ihres Haustieres steigt auch die Wahrscheinlichkeit diverser Arthrosen,

chronischer Wirbelsäulenschmerzen, rheumatischer Beschwerden, Gelenkschmerzen,

Nervenschmerzen und anderen chronischen Leiden, die mit dem Bewegungsapparat in

Verbindung stehen.

 


 

Wir haben in unserer Praxis die Möglichkeit, mithilfe der Neuraltherapie und gezielter

Schmerztherapie die Schmerzzustände zu verringern oder gar ganz zu beheben.

 

Heilen können wir die entstandenen Abnutzungsschäden an Knochen, Gelenken, Sehnen und

Bändern leider nicht mehr. Aber wir können die Lebensqualität Ihres Lieblings erheblich

verbessern!

 

Die Neuraltherapie kann entweder mit Injektionen in die schmerzhaften Stellen oder mit der Bioresonanztherapie durchgeführt werden. Begleitend wird Ihr Tier ein individuell ausgesuchtes Schmerzmittel erhalten.

 

 

 

 

 

Sprechen Sie mit uns! Wir beantworten Ihnen gerne weitere Fragen und vereinbaren einen

Termin für Sie und Ihren Liebling!